Nicht alles dreht sich bei meiner Arbeit um den Online-Business-Aufbau. Ein Teil meiner Kunden kommt beispielsweise auch dann zu mir, wenn es in ihrem aktuellen Business hakt.

    Sei es, dass sie zu wenig Kunden haben oder aber, dass sie sich schwer tun, überhaupt ihre Angebote zu entwickeln und nach draussen zu gehen.

    Beides ist natürlich irgendwie doof, denn das Ziel jedes Business ist, irgendwann auch davon leben zu können. Sonst bleibt es lediglich ein Hobby.

    Vielleicht stehst du ebenfalls gerade vor dieser Herausforderung und fragst dich, woran es liegen könnte?

     

    Hier nenne ich dir die fünf häufigsten Gründe – und vielleicht findest du dich bei einem oder mehreren Gründen wieder:

     

    1. Du gibst dir zu wenig Zeit!

     

    Hast du schon mal überlegt, dass es bei dir im Business gar nicht wirklich hakt, sondern dass du dir einfach zu wenig Zeit gibst und zu ungeduldig bist? (Ich darf das übrigens so sagen – denn Geduld gehört nämlich auch nicht gerade zu meinen Stärken …)

    Gerade im Online-Business-Bereich liegen die Erwartungen an den Erfolg sehr hoch. Es wird einem suggeriert, dass Erfolg innerhalb kürzester Zeit möglich ist. Das will ich nicht ausschliessen, aber es hängt natürlich auch immer davon ab, an welchem Punkt du gerade stehst. Wenn du z. B. vorher noch nicht selbständig warst, wird es vermutlich länger dauern, als wenn du schon ganz gut gesattelt bist.

    Erfahrungswerte zeigen, dass es durchaus zwischen ein bis drei Jahre dauern kann, bis du so richtig Fuss gefasst hast und die «ständigen ups and downs» einem nachhaltigen, stabilen Einkommensstrom gewichen sind. Und auch dies ist natürlich abhängig davon, wo du gerade stehst. Arbeitest du Vollzeit in deinem Business wird es vermutlich schneller gehen, als wenn du nebenher z. B. noch einer Feststellung nachgehst oder du kleine Kinder zu betreuen hast.

    Stelle dir folgende Frage: Bist du wirklich bereit, dir die Zeit zu geben, die es braucht – und zwar ohne gleich alles hinzuschmeissen und an dir zu zweifeln? Was uns schon zum nächsten Punkt bringt …

     

    2. Du zweifelst an dir!

     

    Jeder weiss: Nichts ist so unnötig wie Selbstzweifel! Und doch treten so viele in genau diese Falle.

    Es läuft nicht, wie es soll, du vergleichst dich mit anderen und – schwupps – tanzen deine Selbstzweifel Samba. Aus diesem Tief heraus zu kommen und weiter voran zu gehen, kostet oftmals unglaublich viel Energie und Kraft. Und genau das führt oftmals zu diesen «ups and downs» im Business.

    Beginne damit, dich täglich – stündlich – minütlich, anzuerkennen.

    Am besten schriftlich in einem Anerkennens-Tagebuch. Und bitte höre parallel unbedingt auf, dich zu bewerten und an dir zu zweifeln. Anerkennen beginnt nämlich bereits in dem Moment, in dem du aufhörst, dich verkehrt zu machen!

     

    3. Du probierst ständig was Neues aus!

     

    Ich bin ein absoluter Fan von «go with the flow» und auch ich habe viele Interessen und liebe es, unterschiedliche Dinge zu tun.

    Und doch weiss ich mittlerweile, wie wichtig Kontinuität für dein Business ist. Um deinen Expertenstatus aufzubauen, brauchst du etwas Zeit. Es muss in den Köpfen deiner potenziellen Kunden ja erst einmal ankommen, wofür du stehst und was du tust. Klingt logisch, oder?

    Wenn du alle paar Wochen etwas Neues startest und immer wieder mit neuen Ideen rausgehst (in der Hoffnung, dass das diesmal etwas wird und bei dir Menschen kaufen), verwirrst du deine Interessenten und potenziellen Kunden. Und vor allem dich.

    Sei wirklich klar mit dir, mit welchem Thema du nach draussen gehen möchtest und bleibe mindestens 6 – 12 Monate kontinuierlich dabei.

     

    4. Du hast keinen Plan!

     

    Nimm es mir nicht übel, aber ich sage es frei raus: Viele da draussen sind im Blindflug unterwegs. Businessaufbau, beispielsweise im Online-Sektor, ist ein sehr komplexes Thema und es gelten völlig andere Spielregeln als offline. Man muss schon einige Puzzleteile unter die Lupe nehmen und seine Hausaufgaben machen, um die Zusammenhänge zu erkennen, damit sich daraus ein umfassendes Bild ergibt.

    Wenn du schon seit Monaten oder gar Jahren mehr oder weniger in Eigenregie unterwegs bist und dir die Dinge selbst zusammenpuzzelst – wundere dich nicht, wenn es hakt. Schaue lieber, welcher Coach oder welches Angebot zu dir passt und lass dich unterstützen, wenn du wirklich die Kurve bekommen möchtest.

     

    5. Du schöpfst dein Potenzial nicht aus!

     

    Viele überlegen sich beim Business-Start irgendein Thema, das passen könnte und gehen damit raus. Doch das reicht eben meist oftmals nicht aus.

    Gerade sehr feinfühlige Menschen mit einer grossen Vision für diesen Planeten lassen, sich über Geld und Status nicht motivieren. Kommt dir das bekannt vor?

    Ist eine deiner grössten Motivationen eher, die tiefe Erfüllung in dem zu finden, was du tust?
    Ein Beitrag für diese Erde und ihre Menschen zu sein?

    Diese tiefe, innere Erfüllung findest du eben immer nur dann, wenn du dein Potenzial ausschöpfst und lebst. In dem du das, was in dir angelegt ist, zum Ausdruck bringst. Durch dein Tun, aber noch viel mehr durch dein Sein.

     

    «Woran merke ich denn, dass ich mein Potenzial nicht ausschöpfe?» werde ich oft gefragt.

     

    Die Anzeichen hierfür sind meist sehr eindeutig:

     

    • DIR FEHLT DIE KLARHEIT: Du bist dir nicht so richtig klar darüber, mit welchem Thema du nach draussen sollst oder du wechselst ständig dein Thema, wie unter Punkt 3 beschrieben? Fehlende Klarheit führt zu Verwirrung. Und wenn du verwirrt bist, kannst du wiederum nicht klar kommunizieren – macht Sinn, oder? Wenn du dir völlig klar darüber bist, worin dein Potenzial liegt und was durch dich zum Ausdruck gebracht werden will, weisst du relativ schnell, wie und mit welchen Angeboten du nach draussen gehen willst.

     

    • DU KOMMST NICHT INS TUN: Wie bereits oben erwähnt: Hast du das Gefühl, dass du dich kaum oder gar nicht über Geld motivieren kannst? Vermutest du manchmal, dass du genau deshalb nicht in die Umsetzung kommst und es dir schwer fällt, dran zu bleiben? Das eigene Potenzial zu leben und dies im Business zum Ausdruck bringen zu können, wird dich zutiefst erfüllen. Ist das vielleicht der Motivationsfaktor, nach dem du immer gesucht hast? Gerade in Zeiten, in denen es mal hakt, hilft dir eine starke Motivation und Vision über die Durststrecke hinweg.

     

    Ich weiss, das eigene Potenzial zu erkennen und auf die Strasse zu bringen, ist vielleicht eine der grössten, aber auch schönsten, Aufgaben in unserem Leben. Dies ist oftmals ein Prozess und je intensiver du dich mit dir selbst beschäftigst, all das über Bord wirfst, was dich daran hindert und blockiert, desto leichter wird dir dieser fallen.

    Viele beschäftigen sich während dem Businessaufbau nur mit ihrem «Warum». Also z. B., warum will ich mein Business auf Online-Beine stellen?». Hier kommen dann ganz oft Antworten, wie finanzielle Freiheit und Unabhängigkeit. Das reicht vielen eben nicht aus.

    Ich gehe mit meinen Kunden deshalb gerne noch einen Schritt weiter und entwickle mit ihnen ihr «WOFÜR» – also das, was sie mit «ihrem Sein und Tun in diese Welt bringen wollen». Hier kommen dann Aussagen wie z. B. tiefe Erfüllung und Freude, mein Licht in die Welt bringen, Menschen zu zeigen, wie grossartig sie sind usw. – dies sind für viele Menschen die wahren Themen, die sie in Bewegung und ins Tun bringen.

     

    Woran hakt es bei dir?

     

    Vielleicht hast du nun ein paar Ideen davon bekommen, an welchem Punkten du ansetzen könntest. Falls du hierbei Unterstützung brauchst, melde dich gerne bei mir und wir schauen, wie und wo ich dir helfen kann.