(0041) 076 328 2403 info@christinaschmautz.com

Gestern war es mal wieder soweit: Ich bin gefragt worden, „was ich denn jetzt so mache“, seit ich meinen festen Job an den Nagel gehängt habe.

Ich finde, diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, auch wenn ich noch so gründlich meinen „Elevator Pitch“ ausgearbeitet und auswendig gelernt habe.

Ein „Elevator Pitch“ ist übrigens ein kurzes Statement, um andere Menschen von der eigenen Businessidee zu begeistern. So kurz, dass es möglich ist, einem anderen dies während einer Fahrt im Aufzug (= Elevator) zu erzählen. Aber das nur so am Rande …

Denn ich bin kein Fan des vielgepriesenen Pitchs, da dieser bei mir immer so „auswendig gelernt“ klingt. Und das ist dann ungefähr so spannend, als würde ich dir Goethe’s „Erlkönig“ aufsagen … „Wer reitet so spät durch Nacht und Wind …“

Doch was bin ich dann?

 

Die grosse Masterfrage. Welche Bezeichnung würdest DU mir auf meine Visitenkarte schreiben?

Klar, habe ich ein paar ganz „offizielle“ Berufsbezeichnungen:

Ich bin „Individualpsychologische Beraterin“ und „Laufbahnberaterin nach dem Zürcher-Mainzer Laufbahnberatungsmodell“.

Oder wie wäre es mit „Trainerin für Sozialkompetenz in Arbeit und Beruf“, mal von meinem Ursprungsberuf der „Diplom-Verwaltungswirtin (FH)“ ganz abgesehen.

Das klingt alles nicht wirklich sexy, oder? Und letztlich kannst du dir darunter auch nicht wirklich vorstellen, was und wie ich arbeite, oder?

Auch die Bezeichnungen im Access Consciousness® helfen mir da ehrlich gesagt nicht weiter. Ich bin ein „Access-Bars®-Facilitator“. Und ein „Access-Energetic-Facelift-Facilitator“. Und spätestens im März dann ein „Certified Facilitator“.

„Ok, cool“, höre ich dich sagen, „aber was bitteschön ist ein Facilitator?“

 

Hört sich irgendwie an wie der Terminator (der gute alte Arnie lässt grüssen …) des Facility Managements (Facility Management ist übrigens der neudeutsche Begriff für die Liegenschafts- und Gebäudeverwaltung).

Weit gefehlt!
Ein Facilitator ist jemand, der andere „erleichtert“, um Glaubenssätze oder Blockaden  der einem also das Leben erleichtert.

Aber weisst du jetzt, was ich tue und wie ich arbeite?
Immer noch nicht, oder?

 

Vielleicht könnte man das, was ich tue, am ehesten noch mit dem Begriff „Leichtigkeits-Coach“ beschreiben, auch wenn ich das Wort „Coach“ irgendwie so gar nicht mag, weil es mittlerweile inflationär verwendet wird.

Deswegen will ich es für dich jetzt ganz konkret und greifbar machen – zumindest hoffe ich, dass du dir dann mehr darunter vorstellen kannst.

Was bin ich also und wie arbeite ich?

 

Ich bin …

DEIN SEI-DU-SELBST-COACH: Ich unterstütze und ermutige dich dabei, immer mehr „du selbst“ zu sein.

DEINE VERÄNDERUNGSEXPERTIN: Verändere dein Leben, deine Gesundheit und deine Beziehungen mit Leichtigkeit. Führe, jeden Tag ein wenig mehr, das Leben, das du schon immer haben wolltest!

DEINE REISEBEGLEITERIN: Ich gehe mit dir auf die Reise zu dem magischen und unendlichen Wesen, das du in Wahrheit bist.

DEINE GEWAHRSEINS-TRAINERIN: Ich zeige dir, wie du dich ganz leicht (wieder) mit deiner Wahrnehmung und deinem inneren Wissen verbinden kannst

DEINE MUTMACHERIN: Traust du dich, den Autopiloten deines Lebens abzuschalten, um dich den unendlichen Möglichkeiten des Universums zu öffnen?

DEIN KATALYSATOR für ein leichteres Leben, voller Freude, Spass und Fülle.

DEIN VERPACKUNGSSERVICE: Erkenne dich endlich an, als das Geschenk für die Welt, das du wahrhaftig bist! Von mir bekommst du das Schleifchen dazu!

Wie mache ich das?

 

Ich bin …

DEIN REMINDER: Ich erinnere dich daran, dass du absolut richtig bist, auch wenn du anders als die anderen bist.

DEIN ZAUBERKASTEN: Ich gebe dir Tools an die Hand, um aus deinen Bewertungen, Ansichten und Schlussfolgerungen neue Möglichkeiten und Türen entstehen zu lassen.

DEINE SATZ-AKROBATIN: Deinen Ansichten und Glaubenssätzen entziehen wir mit verbalen Clearings die Grundlage, so dass Veränderung blitzschnell geschehen kann. Wenn du es wirklich wählst.

DEINE WELLNESS-OASE: Ich habe das Verwöhnprogramm für deinen Body in Form von wohltuenden Körperprozessen, die dich nicht nur entspannen, sondern dich auch ganz sanft wieder fürs „Empfangen“ öffnen und deine Blockaden lösen.

DEINE DOLMETSCHERIN: Ich helfe dir dabei die Kommunikation zwischen dir und deinem Körper wieder herzustellen.

DEIN AUSSICHTSPUNKT: Wenn du vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr siehst, bin ich für dich da.

DEINE FRAGESTELLERIN: Wenn du auf der Suche nach neuen Antworten bist, habe ich die Fragen für dich.

Und warum liebe ich das, was ich tue?

ICH BIN WELTVERÄNDERIN: Gemeinsam verändern wir die Welt!!! Bist du dabei?

 

So. Welches Schweinderl hätten’s denn gern?
Welche Bezeichnung sollte deiner Meinung nach auf meiner Visitenkarte stehen?