(0041) 076 328 2403 info@christinaschmautz.com

„Bewusstsein beinhaltet alles und bewertet nichts“, heisst es in Access Consciousness® so schön.

Aber das mit dem „Nicht-Bewerten“ ist nicht immer so einfach, oder?

Wie schnell bist du dazu geneigt, andere dafür zu bewerten, dass sie die Dinge anders angehen als du?

Aber eine fast noch grössere Herausforderung ist es für uns, wenn wir von anderen bewertet werden, richtig?

Wie entspannt bist DU, wenn andere DICH bewerten?

 

Kennst du folgende Situation?

Du bist von einer Sache total begeistert und weisst, dass sie für dich funktioniert. Und du erzählst anderen davon. Und die machen sich lustig über dich oder noch schlimmer, sie finden das, was du tust, völlig blödsinnig.

Mir ist das erst neulich auch passiert.

Meine Freundin hat auf Facebook meinen Access-Bars®-Kurs geteilt und ihr Bruder hat sich total über darüber lustig gemacht, was sie da für einen Hokuspokus teilt. So einen Quatsch könne jeder erfinden und damit Geld machen. Autsch.

Was mache ich jetzt damit?

 

Variante 1:
Ich könnte mich natürlich ganz schnell in mein vertrautes und gemütliches Kleidchen der Selbstzweifel schmeissen und mich lautstark darüber beklagen, was für doofe Leute es gibt und wie ungerecht die Welt ist und dass das mit meinem Business überhaupt eine Schnapsidee ist.

 

Variante 2:
Ich könnte mich rechtfertigen, mich und meine Arbeit verteidigen. Diskutieren, um zu versuchen, den anderen zu überzeugen.

Spürst du, wie viel Energie dich diese beiden Varianten kosten?

Und wie mühsam und anstrengend es ist, deine Zeit hiermit zu verbringen?

Wie sieht es mit Variante 3 aus?

 

Du bist absolut gewillt, dich von anderen Menschen bewerten zu lassen (und trotzdem das zu tun, was für dich funktioniert).

Du fährst deine Barrieren runter und lässt alle Bewertungen durch dich hindurchziehen.

Du lässt dich nur ganz wenig oder gar nicht davon berühren.

Du nimmst es mit ganz viel Humor und dem Wissen, dass jede Bewertung von anderen dir am Ende des Jahres Geld bringen wird.

Denn diese Situation hat etwas mit „Empfangen“ zu tun:

 

Wenn du gewillt bist, Bewertungen von anderen zu empfangen, bist du auch gewillt, Geld zu empfangen!

Cool, oder?

Und ganz nebenbei hast du viel mehr Leichtigkeit, Freude und Spass. Weil du das tust, was für DICH funktioniert. Und nicht für andere.

Deine Frage für diese Woche:

Wieviel leichter könnte dein Leben sein, wenn du die Bereitschaft hättest, dich von anderen bewerten zu lassen, anstatt deine Energie darauf zu verwenden, dich selbst zu bewerten oder anderen das Gegenteil zu beweisen?