(0041) 076 328 2403 info@christinaschmautz.com

Der Tag danach. Bundestagswahl 2017. Deutschland ist verkatert.

Das Wahlergebnis erzeugt mehr als Katzenjammer. Nicht nur bei den deutschen Parteien. Auch in den sozialen Medien kochen die Emotionen hoch.

Für mich der Zeitpunkt, jetzt inne zu halten.
Rein zu spüren und wahrzunehmen.

 

Ich sitze gerade am Flughafen in Stockholm, als ich diese Zeilen schreibe. Drei Tage war ich beim CHOICE OF POSSIBILITIES mit Dr. Dain Heer in dieser traumhaft schönen Stadt.

Ich wollte jede Minute hier mitnehmen, die Energie in mich aufsaugen und das Leben mit wunderbaren Menschen aus aller Welt geniessen. Es war ein wundervolles Miteinander hier. Menschen aller Nationen.

Ein krasser Gegensatz zu dem, was ich heute wahrgenommen habe, als ich Facebook geöffnet habe: So viel Aggression und – ja – sogar Hass, der mir da entgegen schlägt.

 

Wie geht es dir damit?

 

Bist du auch masslos enttäuscht, verärgert oder aggressiv?

Rufst du alle AfD-Wähler dazu auf, sich aus deiner Freundesliste zu entfernen?

Oder fragst du dich vielleicht, wie du in diesen stürmischen Zeiten klar und bewusst bleiben kannst, wenn alles um dich herum immer chaotischer wird?

 

„CHOICE creates“, sagte Dr. Dain Heer gestern. „Wahl kreiert“.

 

Und ich vermute ganz stark, er meinte mit diesem Satz nicht das Kreuzchen auf dem gestrigen Stimmzettel.

Vielmehr geht es um die Wahl, die DU

Tag für Tag
Stunde für Stunde
Minute für Minute

triffst. Ja, du kannst sogar in 10-Sekunden-Abschnitten wählen!

Was wählst du für dich?

 

Deine Ansicht kreiert deine Realität. Und das was du mit grosser Vehemenz ablehnst und bekämpfst, wird sich verstärken.

Und mir geht es hier nicht ums Ausblenden, Wegschauen oder Schönreden.

Sondern darum, welche Haltung mehr kreiert. Nicht nur für dich. Sondern für uns alle: Für mich, für dich, die Menschheit. Den Planeten.

 

Aggression, Wut, Hass und Ablehnung kreiert mehr von dem, was du nicht haben willst!

 

Das ist leider so. Und das ist auch ein esoterisches Geschwurbel, sondern eine Tatsache.

Was ist die Alternative?

Zu allererst: Die Erlaubnis. Erinnerst du dich noch an meinen letzten Beitrag? Der Unterschied zwischen Respekt und Erlaubnis vs. Akzeptanz bzw. Toleranz.

Und dann: Deine Wahl. Was möchtest DU hier in der Welt sehen?

Wähle alle zehn Sekunden neu. Immer und immer wieder. Auch wenn dich das Chaos und die Emotionen und Gefühle einholen wollen.

 

Ich weiss, was ich wähle – immer und immer wieder:

Leichtigkeit, Freude und Herrlichkeit – so wie das Mantra von Access Consciousness®:
„Alles kommt zu mir in Leichtigkeit, Freude und Herrlichkeit“

Und was wählst du?

Heute? Jetzt? Und morgen?