(0041) 076 328 2403 info@christinaschmautz.com
Neu: Du kannst dir diesen Beitrag auch auf SoundCloud anhören: Klicke HIER!

Kennst du das?

Du hast vielleicht schon unzählige Kurse gemacht?
Diverse Online-Programme?
Du hast dir unglaublich viel Wissen angeeignet, dich über Monate oder sogar Jahre analysiert und reflektiert?
Du hast an deinem Mindset gearbeitet und viele deiner Blockaden gelöst?

Aber du schaffst es irgendwie nicht, das alles umzusetzen und zu verwirklichen?

Es gelingt dir immer noch nicht
– deine Komfortzone zu verlassen und einfach loszulaufen,
– das Gelernte nachhaltig in deinen Alltag zu integrieren und
– neue Gewohnheiten zu etablieren. Kurzum: Deinem ganzen Wissen Taten folgen zu lassen.

„Wissen, dass wir nicht anwenden, wird zur Last!“ sagte einst ein früherer Lehrer von mir.
Und er hat Recht.

Weisst du warum?

 

1. Es ist für das eigene SELBSTVERTRAUEN äusserst kontraproduktiv!

 

Wie soll ich MIR selbst noch vertrauen, wenn ich WEISS, dass ich eigentlich nicht auf die heisse Herdplatte fassen sollte, es aber trotzdem immer wieder tue und mir gnadenlos die Finger verbrenne?

Wie soll ich MIR selbst vertrauen, wenn ich WEISS, dass ich mehr auf mich und meinen Körper achten müsste, es aber trotzdem nicht tue und mich tagein-tagaus in meinem beruflichen Alltag stresse, so dass ich nachts schon gar nicht mehr schlafen kann?

 

2. Es ist kein WERTschätzender Umgang mit dir selbst!

 

Du WEISST ganz genau, dass dir und deinem Körper dreimal die Woche ein Spaziergang in der Natur guttun würde und trotzdem ziehst du die Couch dem Spaziergang vor?

Du WEISST ganz genau, dass das Wissen aus diesem Kurs dich deinen Visionen näherbringt und dir unendliche Möglichkeiten eröffnen würde und trotzdem setzt du das Gelernte nicht einmal im Ansatz um. Trotz riesiger Begeisterung verschwinden die Unterlagen in der Schublade und der Alltag ist einfach stärker?

Verstehst du, was ich meine? Es wird zu einer BeLASTung, wenn ich mein Selbstvertrauen und meinen Selbstwert ständig untergrabe. Selbstvertrauen und Selbstwert hängen oftmals sehr eng zusammen.

 

Umsetzen statt konsumieren!

 

Du kannst Wissen ansammeln, ohne Ende.
Du kannst dich jahrelang analysieren und reflektieren.
Du kannst Blockaden lösen, bis die Kühe kommen (egal mit welchen Modalitäten).
Du kannst dir Programme und Kurse kaufen, bis sie dir zu den Ohren rauskommen.

Wenn DU das Ganze nicht umsetzt, sondern nur „konsumierst“, wird sich in deinem Leben nicht wirklich etwas verändern. Minimal vielleicht. Kurzfristig auch. Aber nachhaltig?

Ein Beispiel: Wenn du deine Flugangst „auflösen“ lässt und danach nicht sofort in den Flieger steigst, hättest du dir das Geld sparen können. Und ja, es fühlt sich nicht gleich beim ersten Flug superflauschig an, in den Flieger zu steigen. Aber du bekommst z. B. keine Panikattacke mehr. Und mit jedem Flug wird es leichter und leichter. Aber nur, wenn du es TUST. Immer und immer wieder.

 

Der wichtigste Schritt ist für mich immer der Zweite!

 

Natürlich ist es wichtig, das eigene Verhalten zu reflektieren.
Natürlich ist es wichtig, das, was einen blockiert, zu lösen.
Natürlich ist es wichtig, immer stärker der eigenen Wahrnehmung zu vertrauen.
Natürlich ist es wichtig, über Zusammenhänge Bescheid zu wissen.
Natürlich ist es wichtig, Strategien an die Hand zu bekommen.

Wenn du aber auf all das Ganze im nächsten Schritt nicht irgendeine Handlung folgen lässt, wird all das zur Last:

– Dein Selbstvertrauen sinkt (weiter).
– Dein Selbstwert leidet, auch weil du zusätzlich noch damit beginnst, dich immer stärker selbst zu bewerten und dich mit anderen zu vergleichen:

Dafür, dass du sowieso nichts auf die Reihe bekommst.
Dafür, dass andere scheinbar mühelos alles hinbekommen.
Und die Selbstzweifel werden immer mächtiger.

 

Verstehst du, genau DAS ist Selbstsabotage!

 

Du höhlst dich quasi von innen aus und zerstörst nach und nach dein Fundament:

Indem du z. B. zum Coach gehst, Blockaden löst, dir Wissen aneignest und Strategien suchst, weil du eine Veränderung in deinem Leben möchtest. Und trotzdem setzt du nichts oder nur einen Bruchteil von dem um, was du weisst, was deinem Vertrauen in dich selbst einen weiteren Dämpfer gibt und alles andere als wertschätzend dir selbst gegenüber ist. Und du spürst, Selbstvertrauen und Selbstwert sinken weiter … und du fängst an, dich immer weiter selbst zu bewerten, was einer Veränderung genauso zuträglich ist, als würdest du dein Ladenlokal mit Benzin übergiessen und anzünden.

Der Teufelskreis nimmt seinen Lauf:
Und schnell muss ein neuer Kurs her, ein neues Coachingprogramm, das dich aufgrund oftmals überzogenen Versprechen total in seinen Bann zieht.

Wisse: In diesem Moment wählst du dies aus dem absoluten Mangel heraus – in der Hoffnung, dass JETZT der Durchbruch kommt.

 

Wie geht es dir damit, wenn du das liest?
Fühlst du dich „ertappt“? Erkennst du dich in diesen Zeilen wieder?

 

(Meine Bitte an dieser Stelle und mein erster konkreter Tipp für dich, ins TUN zu kommen: Bewerte dich jetzt nicht dafür, sondern erkenne einfach an, dass es eben gerade so ist und du jederzeit eine neue Wahl treffen kannst! Und falls du jetzt findest, dass dieser Tipp viiiieeel zu easy ist, als dass du ihn umsetzen müsstest … dann schau mal, was du gerade tust bzw. nicht tust … ?!)

Ok. Du wünschst dir wirklich, diesen Teufelskreis endlich zu durchbrechen und endlich etwas von dem, was du dir vorgenommen hast, umzusetzen und ins Leben zu bringen?

Was möchtest du UMSETZEN?

 

Einen neuen Job, der dich erfüllt?
Mehr für dich und deinen Körper tun?
Eine neue finanzielle Realität kreieren?
Sichtbarer mit deinem Business werden?

Etwas in deiner Partnerschaft verändern?
Mehr Leichtigkeit im Alltag haben?


Ich arbeite mit meinen Klienten und Kursteilnehmern sehr stark mit dem Fokus auf die UMSETZUNG.
Weil: Viele von ihnen haben schon sehr viel gemacht und wissen „eigentlich“, worauf es ankommt … es hapert allerdings am nächsten Schritt, der UMSETZUNG.

Und genau DORT schauen wir gemeinsam hin.

Was hindert dich daran, den nächsten Schritt zu machen?
Was hindert dich daran, all das umzusetzen?
Was ist der Wert daran, nicht weiter zu gehen?

Und dann das Wichtigste! Was braucht’s, um JETZT ins Tun zu kommen?

Ich ermutige dich, deine ersten Schritte zu gehen, in deinem Tempo. Ich nehme dich quasi an die Hand, zeige dir den Weg. Gemeinsam schauen, wir, was es braucht, dass es für DICH funktioniert. Und im Background bin ich da, wenn du alleine weiterläufst, unsicher wirst oder mal stolperst.

Bei mir gibt es keine Hype-Versprechen, denn mir ist es wichtig, dass meine Klienten mir vertrauen und ihre Ziele erreichen. In ihrem Tempo. Mit dem, was für sie funktioniert. Dies bedeutet nicht, dass ich die Verantwortung dafür übernehme, ob sie etwas verändern. Das ist die Wahl meiner Klienten und – du und ich – wir wissen beide: Nicht jeder wählt Veränderung wirklich für sich. Manche wollen an ihren alten Geschichten und Dramen noch ein Weilchen festhalten, was auch völlig ok ist!

Wie ist das bei dir?

Hast du noch Lust auf die alten Geschichten & Dramen?
Oder bist du bereit, eine neue Wahl zu treffen?
Bist du bereit, mit der Selbstsabotage endgültig Schluss zu machen?

 

Wenn deine Antwort JA ist:

Buche dir gerne eine 30minütige Einzelsession (via Zoom, Skype oder Telefon), die dich mit Sicherheit den ersten Schritt weiterbringen wird. Gemeinsam besprechen wir, wie es für dich weitergehen könnte, damit du endlich dort ankommst, wo du hinwillst. Damit du endlich zur UMSETZERIN bzw. zum UMSETZER wirst.

 

„Ok“, wunderst du dich jetzt vielleicht, „jetzt soll ich doch tatsächlich nochmal in ein Coaching investieren, obwohl du oben noch geschrieben hast, ich soll alles endlich mal umsetzen?“

 

Ja! So ist es!

Um aus diesem Teufelskreis auszusteigen. Natürlich nur, sofern du das möchtest … und wenn du es alleine anders hinbekommen würdest, hättest du es doch mit Sicherheit schon getan, oder?

Und mal Hand aufs Herz: Die Investition in meine Session ist vermutlich vergleichsweise ein Pipifax, im Gegensatz dazu, wieviel du schon überall investiert hast oder gerade am Überlegen bist, zu investieren. Oder?

Und ich bin ganz ehrlich zu dir:

In manchen Fällen wird es mit einer Session nicht getan sein. Einfach weil die UMSETZUNG die grössere Herausforderung ist und viel mehr Zeit in Anspruch nimmt, als all das im ersten Schritt zu erkennen und in deinem hübschen Köpfchen abzuspeichern.

Die Frage ist aber:
Soll all das, was du schon weisst und erkannt hast, weiterhin brachliegen und so an deinem Selbstwert nagen und deine Selbstzweifel schüren? Oder ist es jetzt endlich Zeit, etwas zu verändern?

Die Erstsession gibt es aktuell zum Sommer-Sonne-Preis von 70 EUR / 80 CHF noch bis zum 30. September 2018.

 

Eine Bitte: Buche dieses Session wirklich nur dann, wenn du BEREIT bist, wirklich etwas zu verändern und auch dafür etwas zu TUN. Falls ich im Gespräch den Eindruck bekomme, dass es anders ist, werde ich das auch ehrlich ansprechen – aus Respekt vor deiner und meiner Zeit. 

Hier findest du den Buchungslink: https://christinaschmautz.youcanbook.me

Ich freue mich auf dich!