„Wie starte ich mein Online-Business?“ … diese Frage wird mir immer wieder gestellt.

    Denn ich merke, dass viele Lust haben, sich ein Business aufzubauen, aber nicht immer bereit sind, sich die notwendigen Skills dafür anzueignen. Ich weiss nämlich aus eigener, über dreijähriger Erfahrung, dass es nicht ohne ist, sich mit all den Themen zu beschäftigen.

    Und wenn ich ehrlich bin: manchmal nervt es gewaltig!

    Gerade wenn du mal denkst, dass du endlich einen Schritt weiter bist, kommt garantiert das nächste Thema, dem du dich widmen solltest …

     

    Potenzialentfaltung – Blockadenlösung – Businessaufbau

     

    Wie du weisst, liegt meine Expertise vor allem darin, die Potenziale meiner Kunden wahrzunehmen und ihre Einzigartigkeit, die durch sie zum Ausdruck gebracht werden will, ans Tageslicht zu bringen. Dies ist mein Herzensthema und dafür brenne ich. Denn der Erfolg im Business hängt tatsächlich massgeblich davon ab, dass du das nach draussen bringst, was durch dich zum Ausdruck gebracht werden will.

    Aber damit alleine ist es ja meist nicht getan. Ich gehe mit meinen Kunden und Mentees hinderlichen Blockaden und Glaubenssätzen auf die Spur, um diese zu lösen. Sei es in Themen der Persönlichkeit, Sichtbarkeit, Erfolg oder Fülle. Denn wenn ich eines in den mittlerweile über zehn Jahren Berufserfahrung gelernt habe, dann das, dass es sich IMMER lohnt, an seinen tiefsitzenden Themen zu arbeiten und seine Komfortzone zu erweitern.

    Liegt das Potenzial frei und sind die Blockaden gelöst, begleite ich in Sachen Online-Businessaufbau. Strukturiert und so einfach wie möglich erkläre ich meinen Kunden, was es dazu alles braucht. Es sind nämlich unglaublich viele Puzzleteilchen, die notwendig sind und ineinander greifen müssen, damit ein Online-Business auf einem tragfähigen Fundament steht – und zwar von A wie Authentizität bis Z wie Zoom.

     

    Seit über drei Jahren «lerne» ich quasi Online Marketing und Online-Businessaufbau. Durch Kurse, Coachings und autodidaktisch.

     

    Ich habe hier viel Zeit, Geld und – ich bin ehrlich zu dir – oftmals auch Nerven investiert. Manchmal war auch ich selbst kurz davor, alles hinzuschmeissen. Denn dieses Wissen ereilt dich weder über Nacht, noch in dem du irgendeinem Coach mehrere zehntausend Euro auf den Tisch legst. Dieses Know-how zu erlangen, ist Arbeit. Echte Fleissarbeit. Learning by doing. Try & Error.

    Natürlich kannst du auch all das delegieren und outsourcen, was nicht zu deinem Kernbusiness gehört – wenn du die finanziellen Mittel dazu hast. Ansonsten bleibt dir nichts anderes übrig, als dich selbst Step by Step mit diesen Dingen vertraut zu machen oder dir – dies ist der schnellere Weg – von anderen zeigen zu lassen, wie es geht.

    Wenn du dein Business tragfähig und nachhaltig auf Online-Beine stellen möchtest gebe ich  dir meine drei wichtigsten Tipps an die Hand, mit denen du SOFORT und ohne Investitionen starten kannst. Warte bitte damit nicht, bis du ein passendes Programm oder einen Coach gefunden hast.

    Bist du bereit?

     

    1. Werde JETZT sichtbar!

     

    Wenn dein Ziel ist, online Kunden zu gewinnen und auf Dauer ortsunabhängig zu arbeiten, dann musst du auch online sichtbar werden. Da führt kein Weg dran vorbei!

    Welche Kanäle du dafür nutzen möchtest, ist erst einmal zweitrangig. Egal ob Facebook, Insta, YouTube, Pinterest, LinkedIn … erkunde die unterschiedlichen Plattformen, schaue was dir Spass macht und beginne, dich wertschätzend zu vernetzen, regelmässig Beiträge zu posten oder Videos zu machen. Und zwar auch dann, wenn du in der Offline-Welt bereits ausgebucht bist und «einen Namen hast» – in der Online-Welt bist du in den allermeisten Fällen noch ein No-Name.

    Zeige dich aber nicht nur mit deiner Expertise und deinem Business, sondern zeige auch dich, wer du bist, was du tust – also ganz privat als Mensch. Auch dies ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Sollte dir das Thema Sichtbarkeit Unbehagen oder Probleme bereiten, gehe diesen Dingen auf den Grund und arbeite daran. Diesen Schritt kann dir keiner abnehmen – denn: Ohne Sichtbarkeit kein Online-Business!

     

    2. Werde kreativ und entwickle Angebote!

     

    Ein Online-Business ist nicht nur für Coaches oder Berater geeignet!

    Schau dir dein jetziges Business an, werde kreativ und brainstorme, wie du das, was du tust auch online anbieten könntest. Sammle deine Ideen und notiere dir diese.

    Gibt es KollegInnen deiner Branche, die bereits online arbeiten? Mache eine Marktrecherche und lasse dich inspirieren (unter «inspirieren» verstehe ich übrigens nicht «kopieren», ok?). Mach den Check: Welche deiner Angebote oder Produkte sind online-tauglich, welche eher nicht?

    Wenn du z. B. erfolgreich Klangschalen-Massage und Yogakurse anbietest, solltest du kreativ werden und überlegen, wie du mit diesen Dingen auch ohne den persönlichen 1:1-Kontakt online gehen könntest.

    Welche Themen interessieren dich noch? Welche Einzigartigkeit bringst genau du in dein Business, das du (online) an andere weitere geben könntest?

    Du könntest dann zum Beispiel auch Starter in deiner Branche begleiten und ihnen Tipps an die Hand geben, wie sie ihre Kurse füllen und zu Kunden kommen.

    Ebenso könntest du Onlinekurse im Videoformat entwickeln, in denen du KollegInnen zeigst, wie sie frischen Wind in ihre Yoga-Lektionen bringen.

    Du singst und chantest gerne in deinen Yogaklassen? Dann könntest du Audios zum Download für all diejenigen anbieten, die damit ihre Herausforderungen haben. Oder Videos, in denen du ihnen Schritt für Schritt zeigst, wie es geht und wie sie damit Sicherheit gewinnen. Du siehst, deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

     

    3. Arbeite dich ins Thema «Online-Business» ein!

     

    Die Business-Spielregeln aus der Offline-Welt gelten nur bedingt in der Online-Szene. Das Netz ist voll von Coaches und Mentoren, die Menschen auf diesem Weg begleiten. Nutze diese – oftmals kostenlosen – Angebote und schaue dich hier um. Wie gehen andere die Dinge an? Welcher Mentor könnte zu dir passen? Welches Programm ist stimmig für dich?

    Sei bereit, dich auch mit der Technik vertraut zu machen, denn daran wirst du nicht vorbei kommen. Es sei denn, du hast die finanziellen Mittel, das von Anfang an zu delegieren.

    Recherchiere gründlich, was alles auf dich zukommt, um ein möglichst ganzheitliches Bild davon zu erhalten, wo deine Reise hingehen wird. Und bitte: Lasse dich nicht von Angeboten blenden, die dir mit einer Facebook-Gruppe und einer Micro-Stunden-Woche den Reichtum in wenigen Wochen versprechen, so verlockend das auch klingen mag! Ich kenne leider viel zu viele Menschen, die hierbei unfassbar viel Geld in den Sand gesetzt haben.

     

    Wenn du weiter an diesem Thema dran bleiben willst, habe ich hier noch einen weiteren Tipp für dich:

     

    Ich lade ich dich herzlich am 2. September um 20 Uhr in meine Gruppe ein.

    Hier geben meine Kollegin Natascha Heistrüvers und ich dir weitere Einblicke in das spannende Thema Online-Business-Aufbau: «Die 10 wichtigsten Dinge, die du unbedingt wissen solltest, wenn du mit dem Online-Business startest».

    Deine Investition ist nur ein kleiner Klick! Die Aufzeichnung bleibt natürlich in meiner Gruppe, wenn du nicht live dabei sein kannst. Feel free to join!